Beilagen

Gekochter Buchweizen


Zutaten für das Kochen von gekochtem Buchweizen

  1. Buchweizen 100 Gramm
  2. Gereinigtes Wasser 250 Milliliter
  3. Salz nach Geschmack
  • Hauptzutaten Buchweizen
  • 1 Portion servieren
  • Weltküche

Inventar:

Messbecher, Küchenwaage, Sieb, Bratpfanne, Küchenspatel aus Holz, Antihaftpfanne mit dickem Boden und Deckel oder Kessel (Fassungsvermögen 2 Liter), Herd, Servierteller.

Gekochten Buchweizen kochen:

Schritt 1: Buchweizen vorbereiten.


Zuallererst gießen wir die richtige Menge gereinigten Wassers in einen gusseisernen Kessel oder einen antihaftbeschichteten Topf mit dickem Boden und stellen ihn auf mittlere Hitze. Dann bedecken wir die Arbeitsplatte mit einem Handtuch, einem Blatt Back- oder Pergamentpapier oder wischen sie einfach mit einem Küchenschwamm trocken. Gießen Sie Buchweizen darauf, sortieren Sie die Grütze und entfernen Sie jeglichen Müll. Dann verwerfen wir die Körner in einem Sieb, spülen sie gründlich aus und lassen sie 5-7 Minuten oder vor Gebrauch im Spülbecken, damit das Glas überschüssige Flüssigkeit enthält.

Schritt 2: Braten Sie den Buchweizen an.


Schalten Sie als nächstes den nächsten Brenner bei mittlerer Hitze ein, stellen Sie eine Pfanne darauf und geben Sie ihm die Gelegenheit, sich gut aufzuheizen. Sobald das Geschirr aufgeheizt ist, bewegen wir dort bereits getrockneten Buchweizen. Brate sie an 2-3 Minuten kräftig mit einem Holzküchenlöffel oder Spatel umrühren, und sofort vom Herd nehmenAufgrund dieses Prozesses wird der Brei nach dem Kochen bröckelig.

Schritt 3: Bereiten Sie gekochten Buchweizen vor.


Sobald das Wasser kocht, Salz hinzufügen. Mit diesem Gewürz ist es besser, nach Geschmack zu navigieren. Wenn Sie dieses Gericht als Beilage zubereiten, können Sie mehr hinzufügen, wenn Sie eine Süßspeise aus Brei zubereiten, bzw. weniger. Dann gießen wir den bereits getrockneten Buchweizen in die sprudelnde Flüssigkeit und bringen alles wieder zum Kochen. Danach die Hitze sofort auf ein Minimum reduzieren, die Pfanne mit einem Deckel abdecken, damit keine Risse entstehen, und das Getreide kochen, bis es vollständig durchgegart ist 20 Minuten ohne Rühren! Dann schalten Sie den Herd aus, lassen Sie den Brei in einer abgedeckten Form für einen anderen brauen 7-10 Minuten und wie angegeben verwenden.

Schritt 4: Gekochten Buchweizen servieren.


Gekochter Buchweizen ist ein universelles Gericht, das mit Butter gewürzt zu einer göttlichen Beilage für Fisch, Geflügel und Fleisch wird. Solch ein Brei wird leicht zu einer Suppe, wenn Sie Milch oder Gemüse in die Brühe geben, oder Sie können Aufläufe daraus machen, es als Zugabe zum Hackfleisch verwenden und die resultierende Mischung aus Pfeffer oder Kohl füllen. Gekochter Buchweizen ist im Allgemeinen eine hervorragende Vorstellungsgrundlage! Genießen Sie und genießen Sie köstliches, richtiges und gesundes Essen!
Guten Appetit!

Rezept-Tipps:

- wenn Buchweizen gebraten wird, kann er nicht in einer Pfanne getrocknet werden;

- Buchweizen zu Fleisch- oder Fischgerichten kochen? Wenn ja, können Sie dem gekochten Wasser Gewürze und Kräuter hinzufügen, die bei der Zubereitung von Getreide verwendet werden, z. B. Anis, Gurkengras, Estragon, Petersilie, Dill, Lorbeerblatt. Dies sind nur einige der möglichen Optionen.

- Buchweizen für eine Beilage kann sofort in einer Brühe oder Gemüsebrühe gekocht werden. Für Süßspeisen oder Suppen ist es besser, ungesalzenes Wasser oder pasteurisierte Vollmilch zu verwenden.

- aus 100 g rohem Buchweizen werden 300 g fertiger Brei herauskommen, dies sind eine große oder zwei mittlere Portionen;

- Während des Kochens sollte das Getreide nicht gemischt werden. Dadurch können seine Körner ihre Integrität verlieren und das Gericht wird nicht so bröckelig.


Sehen Sie sich das Video an: Glutenfreie Buchweizen-Pfannkuchen VEGAN (Juli 2021).